Microsoft BizTalk Server




Als IT-Dienstleister im Bereich Microsoft BizTalk Server unterstützen wir Sie gern dabei, Ihre Applikationen, Systeme und Kunden zu integrieren.

Mit BizTalk Server 2013 und 2016 hat Microsoft ein großer Erfolg erzielt. Die neue Version 2020 des BizTalk Servers ist nun auf den Markt gebracht worden.

Microsoft BizTalk Server 2020

Microsoft BizTalk Server 2016

biztalk_server_logo

BizTalk Server optimal einsetzen

Um den BizTalk Server optimal einsetzen zu können, müssen u.a. die folgenden Aspekten berücksichtigt werden:

  • Lizenzierung: Um bei Beschaffung vom BizTalk Server nicht zu viel als nötig zu lizenzieren, müssen die technischen Rahmen der BizTalk Lösung klar definiert werden. Sie müssen auch die Realität möglichst zutreffen. Microsoft bietet vier Editions: Enterprise, Standard, Branch und Developer. Zum Entwickeln und zum Testen soll Developer-Edition eingesetzt werden. Hauptunterschiede zwischen den BizTalk Editionen:

(Microsoft BizTalk Server 2013 R2 licensing datasheet and faq)

  • Up-to-date: Man soll die neueste Version des BizTalk Servers einsetzen und die Updates einspielen
  • BizTalk als Plattform: Der BizTalk Server ist mehr als ein Converter, ein Mapper oder eine Orchestrierung. Er ist eine Integrationsplattform. Entwickler oder Architekt sollen es aus diesem Gesichtspunkt betrachten.
  • BizTalk Lösung: Die BizTalk Lösung muss möglichst Modular aufgebaut werden und im Rahmen des BizTalk Konzepts bleiben. Best-Practices und Pattern sollen helfen, eine effiziente Lösung zu erstellen.